Individuelle Schwangerschaftsbegleitung – Mein Angebot

KINDERWUNSCH -SCHWANGERSCHAFT – GEBURT 

– (bis jetzt) unerfüllter Kinder-Wunsch & Schwanger-werden: manchmal stehen mentale, emotionale oder andere Blockaden einem natürlichen Schwanger-werden im Weg. Das hat immer berechtigte Gründe. Wertfrei schauen wir uns gemeinsam an, wie es gerade ist. U.a. Stress, Druck, Misshandlung oder Missbrauch, Fehlgeburten, Todgeburten, Traumata können solche großen innere Wunden hinterlassen, dass der Körper sich vor dieser Herausforderung erst einmal schützt. Diese Wunden bedürfen zunächst einer heilenden Erfahrung im Körper, im Geist, im Unterleib in der Gebärmutter, in den Sexualorganen & und im Herzen. Ich begleite dich auf diesem Weg mit verschiedenen Übungen und Methoden, die dir helfen das innere Gleichgewicht wieder zu finden und dir helfen sollen wieder mehr ins Spüren zu kommen. Es gibt gefühlt meist viel mehr Möglichkeiten als gedacht;-)

________________________________________________________________________________________________

– Schwangerschafts-Begleitung auch schon vor der 12 Schwangerschaftswoche! Schwanger bist du vom ersten Moment der Befruchtung, warum sich nicht einfach freuen und somit schon mal einen guten Nährboden für das entstehende Leben geben. Das macht es dir und dem „Kind“ viel leichter. Was sein soll, wird sein!

Im wöchentlichen / bzw. 14-tägigem Rhythmus sehen wir uns zu individuell für Dich und deine Situation ausgewählten Übungen und zum Austausch. (Meditation, Entspannungsübungen, spezielle Atem- und Körperübungen, Visualisierung, Phantasiereisen, den Körper von Innen kennenlernen, Beckenboden und andere Muskeln:-) Frühzeitig Ansprache wichtiger Themen, wie die Geburt selbst (Hypno-birthing, natürliche Geburt, selbstbestimmte Geburt, Methoden zur schmerzfreien Geburt) Wahl deiner Geburtsbegleiter (Hebamme deines Vertrauens, Doula, Rolle deines Partners, andere Personen ) und Auswahl deines Wunsch-Geburtsorts. (sich frei machen von gesellschaftlichen Zwängen, vorgefertigten Meinungen und auch vom Wunschort des Partners)

________________________________________________________________________________________________

– Geburtsvorbereitung auf mentaler, emotionaler & körperlicher Ebene: Körperübungen für eine gute Kondition & Ausdauer, spezielle sehr wirkungsvolle und dennoch sehr einfach zu erlernende Atem-und Entspannungsübungen für die verschiedenen Geburts-Phasen. Was ist die „schmerzfreien“ Geburt und wie kann das gehen? Transformation des Geburtsschmerzes im aktiven Gebären, wenn Ängste, Befürchtungen und Unausgesprochenes einen Platz bekommen dürfen, kann sich das in Sicherheit, Selbstvertrauen und Selbst-bewusst-sein wandeln.

________________________________________________________________________________________________

– Tipps während der Schwangerschaft: Müdigkeit, dicke Beine, Übelkeit….usw. inzwischen habe ich ein großes Sammelsurium an Hausmitteln und Tricks, die dir in den jeweiligen Situationen helfen können. Auch das probiere ich mit den Schwangeren individuell aus, was passend ist.

________________________________________________________________________________________________

„Die Geburt, ist die letzte Grenze bei der Suche einer Frau nach Freiheit. Eine Frau muss frei sein, ihre Kinder zu bekommen, wie sie es sich aussucht“ Sie erlangen diese Freiheit nur, wenn Sie die Verantwortung übernehmen, dafür zu sorgen, dass die Menschen, von denen Sie selbt umgeben sein möchten, Menschen sind, die ihre Träume, Wünsche und Bedürfnisse respektieren und unterstützen. Sie haben Auswahlmöglichkeiten, und müssen (und dürfen) diese erkennen.“ von Marie F. Mongan aus dem Buch HypnoBirthing dem ich mich nur zu gerne anschließe.

– Geburtsort: Ich unterstütze dich bei dem Finden des für dich richtigen Ortes, den Ort DEINER Wahl unabhängig von gesellschaftlichen Normen und Pflichten. Den Ort, den du für dich gewählt hast und für richtig empfunden hast. Es ist wichtig ein eindeutiges „JA“ zu spüren. Für deinen Schutz und eine selbstbestimmt Geburt ist dies der wichtigste Schritt bei der Vorbereitung. Hausgeburt, Geburtshaus, Krankenhaus oder, oder, oder ….es gibt mehr Möglichkeiten als du denkst und meistens kommt eh alles ganz anders als „geplant“;-)! Es ist dein Recht, den Ort für deine Geburt frei zu wählen.

 

Ich sehe meine Aufgabe darin, dich zu unterstützen, dass du so gestärkt bist, an welchem Ort und unter welchen Umständen auch immer, dein Kind in deinem Sinne zu gebären und gut für dich entscheiden zu können. Ich begleite dich und deinen Partner gerne an den Ort deiner Wahl bei der Geburt.

________________________________________________________________________________________________

Es ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der westlichen Kultur, dass eine Geburt ein ekstatisches, Erlebnis sein kann und ungeahnte Kräfte verleiht.“ Ina May Gaskin aus „Die Selbstbestimmte Geburt“ mit freundlicher Genehmigung des fidibus Verlags

– die Geburt: kann und soll sogar aus eigener Kraft geschehen und kann somit ein wunderschönes Erlebnis sein, dennoch ist hierbei nichts wirklich planbar und auch nicht absolut sicher. Es ist etwas, dem du nur mit Vertrauen begegnen kannst, deinem inneren Gefühl zu trauen. Und du kannst dich vorbereiten!

Ich mache dich vertraut mit wundervollen Geburts-Beispiele, die dir Mut machen, weg von den Effekthaschereien der Medien. Schöne Geburtsbeispiele stärken auch dein Vertrauen in deine eignen Fähigkeiten ohne zu beschönigen oder zu blenden.

Ich empfehle dir deine eigene Hebamme (vertraute Person) mitzunehmen, die du vorher kennengelernt hast, dich mit ihr vertraut machst, die dich durch die Geburt begleitet und unterstützt, bzw. in deinem Sinne handelt, ganz egal für welchen Geburtsort du dich entscheiden solltest. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es vor allem in der letzten Phase der Geburt wichtig ist, jemand an deiner Seite zu wissen, der intuitiv spürt, wo du gerade bist und dich dort abholt, dich ermutigt und unterstützt um den Geburtsvorgang nicht unnötig zu verlängern, sodass Komplikationen auftreten. Diese Person braucht Erfahrung und Herzenswärme, Intuition, Gespür und vor allem Mut. Trau dich, diese Person zu finden um sie an deiner Seite zu wissen!

Ich kann sehr gerne auch diese Person sein, die dich zusätzlich unterstützt und begleitet, wenn du das wünscht und es für uns beide passt.

________________________________________________________________________________________________

– nach der Geburt unterstütze ich dich mit sanften Übungen wieder in deine Kraft zu kommen und Raum für Entspannung schaffen. Hier biete ich dir einen geschützten Raum um über das Erlebte zu sprechen. Wie war die Geburt für Dich und was ist mit dir und deinem Körper passiert. Was für Bedürfnisse und Wünsche hast du jetzt. Wichtig ist, sich mit dem Wochenbett vorab zu beschäftigen. (wer kümmert sich um was? Haushalt, Einkaufen, Essen usw.) Nicht umsonst, heißt es Wochen-Bett. Also viel Entspannen, im Bett bleiben, Ankommen und sich auf keinen Fall überanstrengen. Auch hier gilt es hinzuspüren, was jetzt gut für dich ist. Dies ist wichtig für den Heilungsprozess deines Körpers und um zu Kräften zu kommen.

________________________________________________________________________________________________

– Mutter sein / Eltern sein / Partnerin sein Ich unterstütze dich bei den Themen des Alltags in deiner neuen Lebenssituation und ermutige dich deinen Weg zu gehen. (Beratung unter gestalttherapeutischen Aspekten)

________________________________________________________________________________________________

Buchempfehlungen: hier kommen die zu Wort, die es wissen, nämlich die Frauen selbst. Mütter und die Hebamme Ina May Gaskin über ihre Geburtserfahrungen
Luxus Privatgeburt, Hausgeburten in Wort und Bild von Martina Eyrich und Caroline Oblasser (die Bilder sind einfach zauberhaft)
Birth Matters – Die Kraft der Geburt von Ina May Gaskin, Trägerin des Alternativen Nobelpreises.
Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin, die wohl bekannteste Hebamme und ihre wertvolle Arbeit für uns Frauen
Alleingeburt, Schwangerschaft und Geburt in Eigenregie von Sarah Schmid (viele wertvolle Tips der Ärztin, die all ihre Kinder bewusst alleine geboren hat, sehr selbstreflektiert.) von ihr gibt es auch ein Video auf youtube von der Geburt ihres 4 Kindes.
Instinctive Birth – Geburt aus eigener Kraft, von Isabella Ulrich (Ein tolles Buch um sich vorzubereiten, sehr liebevoll und dennoch aufklärend)

Gewalt unter der Geburt – Der alltägliche Skandal, ein Buch von Christina Mundlos, das sehr viele Betroffene zu Wort kommen lässt und wirklich hilft herauszufinden, was bei der Wahl des Geburtsortes und der begleitenden Personen zu beachten ist. Als Erstgebährende kann man sich nicht vorstellen, was alles mit einem passieren kann, deshalb sind diese intimen Details so wertvoll.

Leider habe ich viele sehr ähnliche Geschichten selbst auch schon von meinen Klientinnen/ Freundinnen und deren Partnern gehört. Deshalb ist es mir ein besonders Anliegen vorab zu informieren, als hinterher die immer wieder gleichen Leidensgeschichten zu hören. Es ist ein Tabu-Thema, wie mit Schwangeren, vor allem während der Geburt umgegangen wird und doch so wichtig sich damit zu beschäftigen. Es ist für jede Frau/ Mann, die ein Kind möchten gut zu wissen, dass es diese Gewalt gegen Schwangere gibt. Dass es ganz real tag täglich im Hier und Jetzt stattfindet und Schwangere, ihr Partner sowie das Kind verstört, irritiert und traumarisiert zurücklässt. Oft sind wir die schroffe und rohe Umgangsweise schon zu gewohnt um sie zu hinterfragen z.B. als junges Mädchen beim Frauenarzt/Frauenärztin und trauen uns nicht uns zu wehren. Gerade in so einer ausgelieferten und zu tiefste intimen Situation wie der Geburt sollte alles, wirklich alles zum Wohl der werdenden Mutter getan werden, zum Wohl aller Beteiligten und unserer Gesellschaft. Somit ist es mir ein großes Anliegen über diese Missstände aufzuklären und die Frauen zu einer mündigen, selbstbestimmten Geburt zu ermutigen. Es ist an der Zeit die Selbstbestimmung auch mit Leben zu füllen und eigenverantwortlich mit diesem Thema umzugehen und als Frau für sich selbst einzustehen, auch gegen Widerstände! Der Ort der Geburt kann nur von der Frau gewählt werden und sollte wohl bedacht sein.
Wie wäre eine Welt, wenn wir in einer anderen liebevollen, Energie zur Welt kommen dürften. Leider sieht die Realität zu oft sehr viel anders. Ich hoffe, dass die Frauen wieder zurück in ihre Urkraft finden und für ihre Rechte auf eine friedliche Geburt aufstehen.

________________________________________________________________________________________________

Außerdem:

– Geburts-Trauma: das eigene und der Unterschied zwischen gebären und entbunden werden: wie wir auf die Welt kommen ist entscheidend für unsere Leben auf der Erde. Gewünscht, gewollt, geliebt, gelassen – gezerrt, gepresst, gedrückt. Sind wir selbst unter traumatischen Umständen auf die Welt gekommen? Oder hast du selbst traumatische Erlebnisse vor/während/nach der Geburt deines Kindes/Kinder erlebt? Ich unterstütze dich bei der Verarbeitung deiner Erlebnisse. Ein Trauma ist eine Wunde, die der Heilung bedarf.

– Schwangerschafts-Abbruch: wenn du das Kind verlierst oder dich bewusst für dich entscheidest. Ich unterstütze Dich, wenn du eine Fehlgeburt / Todgeburt  erlitten hast / zum Thema Ausschabung (Alternativ-möglichkeiten) & Heilung der Gebärmutter  / (erzwungene und gewollte) Abtreibung und ihr Folgen.
Alleine die Tatsache, dass wir Frauen Kinder bekommen können, sollte das Recht auf die Selbstbestimmung über den eigenen Körper in kleinster Weise so beschneiden dürfen, dass bei einer Schwangerschaft der Körper der Frau plötzlich als Allgemeingut zählt. Die Würde des Menschen ist unantastbar, so steht es im Grundgesetz. Was die Würde der Frau betrifft, sieht das in vielen Fällen leider immer noch ganz anders aus. Die Situation ungewollt schwanger zu sein oder sich fremden Übergriffen (z.B. einer Ausschabung) ausgesetzt fühlen, wenn du als Frau in einer Notsituation bist, ist oft überwältigend und eine traumatische Erfahrungen. Jede Frau sollte selbst und frei entscheiden dürfen, was in der jetzigen Lebenssituation gut für sie ist und ob sie sich in der Lage sieht diese große Verantwortung übernehmen zu wollen, denn zum Schluss stehst du mit deiner Entscheidung und den Folgen immer allein da. Sich selbst eben nicht in Not zu bringen, weil es die Gesellschaft von dir fordert und den Frauen ein schlechtes Gewissen einreden will, halte ich für sehr verantwortungsbewusst (auch der Gesellschaft gegenüber). Dass man sich als Frau und Arzt/in am Rande der Legalität bewegt/ Anfeindungen ausgesetzt ist, wenn man eine ungewollte Schwangerschaft beenden will, ist ein Skandal. Auch, dass ein gewünschter Abbruch nur mit einem Schuldeingeständnis der Unrechtmäßigkeit deines Handelns einhergeht, ist seelische Grausamkeit und Misshandlung an den betroffenen Frauen selbst, als auch ein für mich äußerst fragwürdige Einwirkung von staatlicher Seite auf die Frau. All diesen übergriffigen Behandlungen sind wir schon seit zu langer Zeit ausgesetzt. Es wird Zeit, für dich aufzustehen und es tut gut für dich einzustehen. Ich unterstütze dich gerne in deinem Prozess.