Entspannungsspezial

Entspannung erleben – Loslassen lernen
Loslassen braucht Zeit!

Auch hier gilt wieder: die Veränderung beginnt erst dann, wenn man „wahr-nimmt“, was ist!
Wir lassen uns hier ganz auf den Moment ein, um Anspannungen aufspüren, diese dann ganz bewusst zu verstärken und dann langsam die Spannung wieder entweichen zu lassen. Auch wenn das erste, was wir wahrnehmen vielleicht das ist, dass es uns schwer fällt loszulassen.
Behutsam, in Deinem Tempo, tolerant Dir selbst gegenüber und ohne Druck vom Druck ablassen. Nichts muss, Alles kann!

Dies wird unterstützt durch Übungen, die du selbst aktiv ausführst bzw. erspürst und hauptsächlich in Übungen in denen Du von mir bewegt wirst.

– reduzierte, minimalistische Bewegungen: in der Einfachheit selbst liegt meist die größte Wirkung!
– fließende Übungsabläufe: deinen Körper und deinen Atem in Einklang bringen.
– Mudras für inner Ruhe und Frieden
– angeleitete Phantasiereisen mit anschließendem Austausch
– die heilende Kraft von Farben: Schutzrituale z. B. für die Meditation. Schutz ist hier als Vertrauen in Dich / Selbstvertrauen zu verstehen und nicht als genereller Abwehrschirm. Sondern eher, wie geht man mit Begegnungen, vermeintlicher Kritik, Angst, Angriffen in Wort oder Tat um und der Frage, ob das überhaupt für Dich bestimmt ist. Das „Schutzritual“ soll dein Grundvertrauen in Deine eigenen Kräfte stärken.
– geführte Körperreise, Entspannungs-Meditation

Das Entspannungs-Spezial gibt es in regelmäßigen Abständen in der Gruppe. Mehr Info im Kalender.