Beratung unter gestalttherapeutischen Aspekten

Begleitung vor/nach und auch während Ihrer Therapie/Physiotherapie, Kur oder Reha-maßnahme: als Unterstützung, präventiv, stabilisierend und zum Aufbau

In unserem Gesundheits-System sind die Maßnahmen auf dem Weg zur Gesundung auf ein Minimum reduziert, sodass sowohl Eigeninitiative und Eigeninteresse am eigenen Körper als auch die Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden an jedem Einzelnen selbst liegt. Leider wird auch der Fokus in der herkömmlichen Behandlung meist ausschließlich auf den „kranken Teil“ des Körpers gelegt, was beim Patienten den Eindruck entstehen lässt, dass es wohl ein „Problem“ gibt. Daraus entsteht meist völlig unnötig Angst und Mutlosigkeit. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es prozentual gesehen, meist mehr gesunde Anteile im Körper gibt als „kranke“, oder besser ausgedrückt: da wo der Schmerz ist, ist eine Körperregion, die mich auf etwas Unstimmiges aufmerksam machen möchte. Es ist wichtig, dem mit Achtsamkeit und auch liebevoller Hingabe zu begegnen, aber es eben nicht zu einem ausgesprochen, großen Ungeheuer anwachsen zu lassen und es ständig mit Angst zu füttern.

Krankheit / Unfall / Erschöpfung / Sinnkriese / Burnout / Depression / Ängste / Sucht / Traumata/ Verletzungspausen / chronische Erkrankungen… werden in der Arbeitswelt häufig in Verbindung gebracht mit: das kostet den Arbeitgeber ganz schön viel Geld. Und ja, das stimmt auch. Es kann ganz schön viel kosten, wenn jemand langfristig oder immer wieder erkrankt. Deshalb ist es wichtig, in die Erhaltung von Gesundheit und Genesung zu investieren, und das von beiden Seiten (Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite). Zusätzlich kostet es nämlich unsere Lebenszeit, unsere Zuversicht und unser Lebensglück. Diese Erkenntnis, erst einmal gewonnen, ist unbezahlbar. Es ist eine große Chance, die persönliche Form des „Zusammenbruchs“ als Möglichkeit für Wachstum und Veränderungen zu sehen und aktiv zu werden. In Firmen werden deshalb auch immer mehr interen Programme zur Gesundheitsförderung angeboten.

Was nun?
Ihr Körper ist zunächst geschwächt und benötigt, nach oder zu der erfolgten Behandlung (u. a. durch Krankengymnastik oder Therapie), besonders ihre Hilfe und Unterstützung zur Genesung. Erreichen und Erhalten einer ganzheitlichen Gesundheit funktioniert aber nur über alle 3 Ebenen, wenn Körper Geist und Seele Hand in Hand gehen. Die Therapiebegleitung beinhalten nicht einfach nur therapeutische Übungen für den Körper, vielmehr hat das angeleitete bewusste „Hineinhören“ Auswirkung auf das Fühlen und Erleben auf mentaler Ebene. Gibt es innere Saboteure? Wie denke ich über mich? In wie weit sind meine inneren Selbstgespräche hilfreich und entsprechen sie überhaupt der Wahrheit? Wie kann ich mich selbst motivieren, ermuntern und liebevoll auf mich sehen? Eine positive Einstellung, positive leichte Gedanken helfen ihre Selbsheilungskräfte zu aktivieren, erleichtern den Heilungsprozess und tun ihrer Seele gut. Ein starker Wille kann Berge versetzten! Unmögliches, möglich machen! Übernehmen Sie da Verantwortung und Eigeninitiative, wo die offizielle Behandlung aufhört.

Mein Angebot:
Ich begleite und unterstütze Sie gerne dabei ihren eigenen Weg zu finden.

Durch mentales Coaching in Verbindung mit Yoga u.a. durch Übungen, die Mut und Zuversicht machen speziell um die geschwächten Bereiche zu stärken / Erforschung der eigenen Stimme und des inneren Klangkörpers / Stärken der Selbstwahrnehmung und Reflexion

Gesprächs-Beratung unter gestalttherapeutischen Aspekten:
1. Stunde: kostenlos
Folgestunden: nach Absprache

Dem Termin geht immer ein persönlicher Kontakt voraus. Hier klären wir telefonisch oder per Email zusammen ab, wie es ihnen geht und worum es genau geht (kostenlosen/ unverbindlichem Gespräch). Daraus ergibt sich dann ein konkreter Behandlungsbedarf und mein Vorschlag dazu. Der Preis richtet sich danach und ob es eine Einzelstunde bleibt, oder mehrere Stunden im Paket gebucht werden.